Akkordoline - frei transponierbares Begleitinstrument


           akkordoline
Akkordoline z.B. grün lackiert             
  Begleiten - völlig unabhängig von der Tonart?
 
Jeder Akkordeon-Standardbass birgt ein simples wie interessantes Prinzip: Eine Unmenge Akkordknöpfe bedienen immer die selben 12 Akkordtöne. Wie könnte man dieses Prinzip in einem kleinen handlichen Instrument umsetzen? Wir haben es tatsächlich geschafft und aus der scheinbar verrückten Idee einen Bausatz entwickelt. 5 bis 6 Bass- bzw. Akkordknöpfe bieten einen Ausschnitt aus dem Quintenzirkel angenehm bedienbar an. Damit lassen sich eine grosse Vielfalt von Musikstücken und Arrangements mit Bässen und Akkorden rhythmisch begleiten.
Die zwölfeckige Akkordoline lässt sich unbegrenzt chromatisch transponieren.
Wer also noch nie gewusst hat, welche Tonart bei gleichwertiger Spieltechnik eigentlich die liebste wäre, kann ein eingeübtes Musikstück einfach frei "nach oben oder unten drehen". Oder zur Begleitung von Gesang im Musikunterricht bietet sich so ein Instrument geradezu an. Allerdings muss bzw. darf es aus vorgearbeiteten Teilen aus Holz und Leder selbst gebaut werden. Etwas mehr als eine Arbeitswoche müsste man dafür schon einplanen.

Mit herzlichen Grüssen
   Marco und Dani Untersee
 
                                                                                                Ausschnitte aus der hochwertigen Bausatz-Anleitung

    akkordoline anleitungsbuchakkordoline anleitungsbuch


Infos:

- Jeder Bausatz wird in der Akkordeonwerkstatt von uns persönlich auf Auftrag produziert

- Bei Unsicherheit über die eigenen Fähigkeiten empfehlen wir sozusagen als Testbausatz das 

  "Funktionsmodell".

 Übersicht:

Spezialitäten

 
  • Möchten Sie weitere Informationen über den Örgeli-Bausatz ? Kontakt

  • Eigenbau in der Akkordeonwerkstatt Untersee:  Eigenbau

  • Informationen zu unserem Baukonzept finden sie hier:  Baukonzept

zurück

Wer sind wir?